Seite auswählen

TanGo to Cologne

Liebe Tangofreundinnen und -freunde,

auf 7 Demostrationen in 7 deutschen Großstädten wollen am 17. September tausende von Menschen gegen CETA, das sogenannte Freihandelsabkommen zwischen der EU und Kanada, auf die Straße gehen.

Köln ist eine dieser 7 Demo-Städte und wir sind dabei! Unter dem Motto »CCAA — Tango gegen CETA« werden wir am 17. September in Köln Tango tanzen. CCAA ist die alte lateinische Abkürzung für die »Colonie der Kaiserin Claudia und Altarstätte der Agrippinenser« und heißt heute schlicht: Köln. In dieser über 2000 Jahre alten Stadt, die wie keine andere für gute Laune steht, wollen wir wieder zeigen, dass Protest auch Spaß machen darf.

Erinnert Ihr Euch? Freude und Begeisterung waren kaum zu toppen, als wir letztes Jahr am 10. Oktober in Berlin Tango gegen TTIP getanzt haben, während eine Viertel Million Menschen an uns vorbei zogen und friedlich, laut und bunt deutlich gemacht haben: Wir wollen eine Welt ohne TTIP, CETA und TiSA, ohne Freibeuter-Trojaner, wir wollen keine Machtergreifung durch Banken und Konzerne.  Mit über 400 Tanguer@s haben wir auf der Kronprinzenbrücke »Tango gegen TTIP — Für eine Welt in Balance« getanzt und mit diesem Highlight am Demoweg für schöne Bilder, Videos und auch die eine oder andere Schlagzeile in großen Zeitungen gesorgt.

 

 

Für eine Welt in Balance!

Am 17. September werden wir in Köln dabei sein. Auf dem Bahnhofsvorplatz, vor dem Kölner Dom und direkt an der Demoroute werden wir Tango argentino* tanzen.

Tango gegen CETA, TTIP und gegen alle anderen Freibeuter­Trojaner­Abkommen — für den Erhalt der kulturellen Vielfalt, für eine Welt, die die Lebensgrundlage für unsere Kinder und Enkel sichert. Für eine Welt in Balance!!  

Unser DJ Christian von ¡el tranvia Milonga aus Enger hat auch schon in Buenos Aires* aufgelegt und wird für die richtige Musik sorgen.

Zwischen den Tandas gibt es »Cortinas de política«: Autoren und Aktivisten, Nachwuchspolitiker, Kabarett und Überraschungen... es wird ein unvergesslicher Tag werden. Das genaue Programm findet Ihr auf der Startseite.

Wenn die Demospitze am Dom ankommt, könnt Ihr Euch einreihen – oder weitertanzen, bis die Demo vorbeigezogen ist. Dann packen wir zusammen und fahren auf die andere Rheinseite, um rechtzeitig zur Abschluss­kund­gebung auf der Deutzer Werft zu sein ...

Ihr könnt Euch auf Facebook oder für unseren Newsletter anmelden (einfach nach unten scrollen) oder T-Shirts, Accessoires und Flyer bestellen ...

* ... warum gerade Argentinien? ...

 

Film: TangoKultur.info

Während 250 000 Menschen fröhlich demonstrierend vorbeizogen, tanzten 200 Paare auf der Kronprinzenbrücke – in Sichtweite des Bundestags – vier Stunden lang ihren Protest gegen die Handels­abkommen TTIP, CETA und TiSA.