Seite auswählen

Tour de Lorraine BE 2017

21. Januar 2017 | Europaweiter dezentraler Aktionstag gegen CETA und TiSA — für fairen und gerechten Handel. Weltweit.

Im Baskenland, in der Bretagne und am Bodensee, in England und Irland, in Berlin, Brüssel und Bern  finden vom 20. bis 22. Januar Aktionen gegen CETA und TiSA statt.

Wasser, Gesundheit, Bildung ... 70% des weltweiten Bruttosozialprodukts sind Dienstleistungen. Sie sollen mit dem Dienstleistungsabkommen TiSA – Trade in Services Agreement – zum Einsatz eines Pokers werden, gegen das CETA und TTIP Sandkastenspielchen sind. Die Schweiz gehört zu den über 50 Ländern, die an den Verhandlungen zu TiSA beteiligt sind.

In Bern steht dann auch das ganze Wochenende unter dem Motto »Tanzen gegen TiSA — anders Handeln!». Und zum Auftakt am Freitag Abend wird Tango gegen TiSA getanzt. Radio Bern heizt uns mit der passenden Musik so ein, dass der Winter nicht recht weiß, wo er bleiben soll. Und wem doch kalt geworden ist, der kann sich anschließend bei Suppe und Kulturprogramm wieder aufwärmen.

Hier könnt Ihr das Booklet mit dem Programm herunterladen.

Seid Ihr dabei? Lasst es uns wissen!

 

Tango gegen CETA – Für eine Welt in Balance!

Am 17. September gingen in 7 deutschen Städten 320.000 Menschen gegen CETA – das sogenannte Freihandelsabkommen zwischen der EU und Kanada auf die Straße. Wir waren in Köln dabei und haben vor dem Kölner Dom auf dem Bahnhofsvorplatz »Tango gegen CETA – Für eine Welt in Balance« getanzt und Unterschriften für die NRW-Volksinitiative gegen CETA, TTIP und TiSA gesammelt, die am gleichen Tag gestartet ist.

 

  • IMG_1339-n
  • IMG_1384
  • IMG_1389-n
  • IMG_1409-n
  • IMG_1411
  • IMG_1373-n
  • IMG_1388-n
  • IMG_1390
  • IMG_1404
  • IMG_1413
  • IMG_1357
  • IMG_1348
  • IMG_1405
  • IMG_1371
  • IMG_1382
  • IMG_1393
  • IMG_1354
  • IMG_1370-n
  • IMG_1362
  • IMG_1395
  • IMG_1423
  • IMG_1408
  • IMG_1346
  • IMG_1426
  • IMG_1366
  • IMG_1418
  • IMG_1332
  • IMG_1376
  • IMG_1351
  • IMG_1367
  • IMG_1334
  • IMG_1399
  • IMG_1398
  • IMG_1407
  • IMG_1349
  • IMG_1416
  • IMG_1378
  • IMG_1420
  • IMG_1422
  • IMG_1344
  • IMG_1368
  • IMG_1400
  • IMG_1401
  • IMG_1337
  • IMG_1365
  • IMG_1359-n

©  Photograph Detlev Müller  |  Minden/W.  |  Kontakt ...

17. September Programm Tango gegen CETA

11 Uhr BegrüßungKatharina Walckhoff und Lutz Dudek tanGo.gegen-TTIP.de

Tango argentinoTango-DJ Christian¡El Tranvia! – Milonga tipica

Cortinas de política

Werner RügemerPublizist und Mitglied im wissenschaftlichen Beirat von Attac

Marianne GrimmensteinBürgerklage gegen CETA

Gisela von MutiusMehr Demokratie e.V.

Sven GiegoldMitglied der Grünen Fraktion im Europaparlament

Christian Wiertz Landwirt aus Belgien und Vorstandsmitglied der belgischen Milchviehvereinigung

Tanja Haller und Hagen RangeKabarett

Melanie EckKMU – Kleine und mittelständische Unternehmen – gegen TTIP

Junge Aktivist·innen und Nachwuchspolitiker·innen

ModerationGotwin ElgesMünster Gegen TTIP CETA TiSA

ca. 16 Uhr Last Tanda


Werbung für Freunde

Drei Tage später – am 20. September – findet in Brüssel der große CETA & TTIP-Day unserer belgischen Freunde statt. Sie sind die Weltmeister des gesungenen Protest-Flahmobs. Werden wir genug Tanguer@s für einen Tango-Flashmob sein? Kommt mit! Mehr Infos und wie Ihr nach Brüssel kommt, findet Ihr hier ...

Zum mitsingen und üben

Do you hear the People sing?

Unsere Stimmen gegen CETA

Hört ihr, wie das Volk hier singt?
Und wie der Zorn der Leute klingt?
Das ist Musik von Menschen,
die nie wieder eure Wähler sind.

Schluss mit euren CETA-Lügen,
damit könnt ihr uns nicht betrügen.
Unsere Welt gerecht und frei,
dann sind wir dabei.

Euer CETA bringt Profite für
die Reichen dieser Welt.
Auf uns'rem Rücken holen sie sich
noch mehr Macht und Geld.

Die Demokratie,
demontieren sie.
Kommt, stimmt mit ein!

Text: Helga Reimund, Attac Berlin


Für eine Welt in Balance

fuer-eine-welt-in-balance

Das Geheimnis des Tango argentino ist die Balance zwischen Autonomie und Vertrauen. Jeder Tänzer, jede Tänzerin ist zu jeder Zeit für die eigene Achse, die eigene Balance verantwortlich. Dies ist die Basis, um sich vertrauensvoll aufeinander einlassen zu können im Spiel von Tanz und Musik. Die sogenannten »Frei«Handelsabkommen holen Demokratie und Bürgerrechte von ihrer Achse, das Gleichgewicht von Geben und Nehmen – Grundvoraussetzung für friedliche und kreative Handels­beziehungen – wird empfindlich gestört: Konzerne führen, Demokratie und Bürgerrechte müssen folgen. Beim Tango kann die Dame einen taktlosen Herrn auf der Tanzfläche stehen lassen. Bei den Abkommen ist das nicht möglich. Sind sie erst einmal ratifiziert, müssen wir uns von ihnen mitschleifen lassen, ob wir wollen oder nicht.

Mehr erfahren …

Flyer bestellen!

Flyer für die Tango gegen CETA-Milonga am Kölner Dom am 17. September sind da! Bestellen oder ausdrucken …

mehr lesen

Tango – Für eine Welt in Balance

Am 10. Oktober 2015 haben Tanguer@s aus ganz Europa in Berlin gegen diese gefähr­lichen Abkommen getanzt. Jetzt geht unser tanzender Widerstand weiter:
Wenn am 17. September in 7 Großstädten tausende von Menschen gegen CETA — das »TTIP mit Kanada« — demonstrieren, tanzen wir direkt am Kölner Dom »Tango gegen CETA — Für eine Welt in Balance«….

mehr lesen

ProtestTango in Münster

Wir freuen uns. Das Bündnis Münster gegen TTIP (und Abkommen wie CETA und TiSA) greift unsere Idee auf, für eine Welt in Balance Tango zu tanzen.

mehr lesen

Raus aus den Federn

Raus aus den Federn Schüttelt den Winterschlaf aus dem Pelz, EU-Kommission, Sigmar Gabriel und die Konzerne schlafen auch nicht! Wir haben schon mal angefangen und auf der TTIP-Strategiekonferenz in Kassel unsere Kampagne TanGo gegen TTIP – 100 Paare auf der Demo am... mehr lesen

Ein traumhafter Rückblick

Der Washingtonplatz an der Südseite ist voller Menschen, Fahnen und Transparente. Auch einige Großpuppen sind dabei, darunter auf einem Wagen die Kanzlerin, zündelnd an einer Bombe, die inmitten des Parlaments die Demokratie in die Luft zu sprengen droht. Die Stimmung ist dennoch fröhlich, die Sonne scheint, auf der Brücke vor dem Haus der Bundespressekonferenz wird Tango gegen TTIP getanzt …

mehr lesen

Dezent und anziehend

Geht es Euch auch so? Schwierige Themen in der Pause zu diskutieren passt nicht gut zur entspannten Atmosphäre einer Milonga. Mit diesen T-Shirts lässt sich das Thema buchstäblich in die Tangoszene tragen ohne anstrengende Gespräche führen zu müssen. Wen das Thema... mehr lesen

Warum wir Tango argentino gegen TTIP tanzen?

Am Beispiel Argentinien lassen sich die Gefahren, die mit CETA, TTIP und TiSA auf uns zu kommen, gut zeigen. Buenos Aires, Paris und Berlin haben erfolg­reich ihre privatisierte Wasserversorgung wieder in die öffentliche Hand zurückgeführt. Nur, dass Argentinien vom... mehr lesen

Ein Traum wurde wahr …

Film: TangoKultur.info

Während 250 000 Menschen fröhlich demonstrierend vorbeizogen, tanzten 200 Paare auf der Kronprinzenbrücke – in Sichtweite des Bundestags – vier Stunden lang ihren Protest gegen die Handels­abkommen TTIP, CETA und TiSA.

Es begann am Muttertag …

Film: Hans-Peter Dürhager

Unsere MuttertagsMilonga »Wo CETA draufsteht ist TTIP drin« im Mindener Klinikum zeigte, dass dieses Thema auch Tangueras und Tangueros beunruhigt.